Didaktik des Fremdsprachenunterrichts Deutsch als Fremdsprache

Komentáře

Transkript

Didaktik des Fremdsprachenunterrichts Deutsch als Fremdsprache
PhDr. Eva Berglová
Karlsuniversität Prag
Philosophische Fakultät
Institut für germanische Studien
náměstí Jana Palacha 2
11638 Prag 1
Raum: 320
Tel.: (00420) 221 619 243
Fax: (00420) 221 619 241
Lehre:
Didaktik des Fremdsprachenunterrichts Deutsch als Fremdsprache
(oborová didaktika)
Einführung in die Fachdidaktik mit Schwerpunkt auf dem Gemeinsamen
europäischen Referenzrahmen, Entwicklung der Kompetenzen im FU,
Behandlung von Phonetik, Lexik, Grammatik und Orthographie, Herausbildung
der vier Fertigkeiten, Analyse von Unterricht und Lehrmaterialien
Literatur:
1. Abraham,U./Beisbart, O,/Koß, G,/Marenbach, D.: Praxis des Deutschunterrichts.
Arbeitsfelder, Tätigkeiten, Methoden, Auer, Donauwörth 1998
2. Bausch/Christ/Hüllen/Krumm (Hrsg.):Handbuch Fremdsprachenunterricht.. FranckeVerlag ,Tübingen 1995
3. Bolton,S.:Prüfen und Testen im Unterricht DaF, Berlin l990
4. Choděra, R.: Meta-Didaktik der Fremdsprachen, Marta-Verlag, Prag 1997
5. Choděra, R. et all: Výuka cizích jazyků na prahu nového stoleti, Ostravská univerzita
Ostrava sv. 1 -1999, sv.2-2000,
6. Ehlers, S.:Lesen als Verstehen, Langenscheidt, München 1992
7. Erdmenger, M.: Landeskunde im FU, Forum Sprache, Hueber, München 1
8. Funk,H./Koenig,M.: Grammatik lehren und lernen, Langenscheidt, München 1991
9. Grünewald, M. Rechtsextremismus im Unterricht DaF, Theorie und Didaktisierung für den
Landeskundeunterricht, Schneider-Verlag Hohengehren 1996
10.Häusermann,U. /Piepho,H.-E.:Aufgabenhandbuch, Deutsch als Fremdsprache, Abriß
einer Aufgaben- und Übungstypologie, iudicium München 1996
11.Henrici,G../ Riemer, C.:Einführung in die Didaktik Daf, 2 Bände, Schneider-Verlag,
Hohengehren 1994
12.Heyd, G.:Deutsch lehren. Grundwissen für den Unterricht in Deutsch als Fremdsprache,
Diesterweg , Frankfurt a.M.1991
13.Karbe, U. / Piepho, H.-E.: Fremdsprachendidaktik von A-Z, Forum Sprache, Hueber,
München 2000
14.Kast,B./Neuner,G.:Zur Analyse,Begutachtung und Entwicklung von Lehrwerken,
Langenscheidt,Berlin und München 1993
15.Kilian, V. et all: Deutsch als Zweitsprache in der Erwachsenenbildung,
Langenscheidt,
Berlin und München 1995
16.Koreik, U.:Deutschlandstudien und deutsche Geschichte, Schneider-Cerlag Hohengehren
1995
17.Neuner,G./Hunfeld,H.:Methoden des fremdsprachlichen Unterrichts, Langenscheidt,
Berlin und München 1993
18.Neuner et all: Übungstypologie zum kommunikativen Deutschunterricht, Langenscheidt,
Berlkin und München 1994
19.Rampillon, U.:Autonomes Lernen im FU, in: Die neueren Sprachen 5/1994, S.455-466;
20.Rampillon,U.:Lernen leichter machen- DaF, Hueber,München 1995
21.Schaider, Deutsch lernen und verstehen, Bundesverlag Wien 1989
22.Solmecke, G.: Texte hören, lesen und verstehen, Langenscheidt Berl1n und München 1993
23.Storch, G.: Deutsch als Fremdsprache- Eine Didaktik, UTB , Tübingen 1999
24.Weigmann,J.:Unterrichtsmodelle, München l993
25. Westhoff, G,: Fertigkeit Lesen, Langenscheidt Berlin und München 1997
26.ALTE Handbuch, Europäische Sprachprüfungen und Prüfungsverfahren.ALTE 1998
27.Fremdsprache Deutsch, Heft 1/1990 Schreiben
Heft 3/1991 Wortschatzarbeit
Heft 6/1992 Landeskunde
Heft 7/1992 Hören
Heft 8 /1993 Lernstrategien
Heft 9/1993 Grammatik
Heft 10/1994 Aufgaben und Übungen
Heft 12/1995 Aussprache
Heft 14/1996 Sprechen
Heft 15/1996 Redewendungen und Sprichwörter
Heft 1/1997 Trends 2000 (Sondernummer)
Stilistik:
Einführung in die Grundlagen der stilistischen Textanalyse an unterschiedlichsten
Textsorten, Hinführung zur eigenen stilistischen Analyse von Texten im heutigen
Deutsch
Literatur (Auswahl)
1. Beste, Gisela / Bremerich – Vos, Albert / Kämper – van den Boogart, Michael
(2004):Wissensspeicher Deutsch, Cornelsen – Verlag Berlin
2. Brinker, Klaus (1992): Linguistische Textanalyse: eine Einführung in Grundbegriffe und
Methoden, 3.durchgesehene und erweiterte Auflage, Berlin 1992
3. Buscha, H.J. et all: Grammatik in Feldern, Verlag für Deutsch,Ismaning 1998
4. Čechová, M. et all, Stylistika současné češtiny.ISV-nakladatelství, Praha1997
5. Dovalil, Vít (2006): Sprachnormenwandel im geschriebenen Deutsch an der Schwelle zum
21. Jahrhundert. Frankfurt am Main/Brüssel/New Yor/Oxford:
6. Dovalil, Vít / Šimečková, Alena (2003): Čítanka lingvistických textů pro germanisty.
Praha: Karolinum.
7. Drosdovski, G.:(Hrsg.) Stilwörterbuch. Der Große Duden, Band 2
8. Fix, Ulla /Poethe, Hannelore / Yos, Gabriele (2002): Textlinguistik und Stilistik für
Einsteiger, Ein Lehr- und Arbeitsbuch, 2. korrigierte Auflage, Peter Lang, Frankfurt am
Main
9. Fleischer,W.(ed.)Textlinguistik und Stilistik.Beiträge zu Theorie und Methode,Berlin l987
(Ling.St.Reihe A, 164)
10.Heringer, H-J.: Grammatik und Stil, Cornelsen,Frankfurt am Main 1989
11.Hoffmannová, J.: Stylistika a...., Praha 1997
12.Macheiner, J.: Das grammatische Varieté oder Die Kunst und das Vergnügen, deutsche
Sätze zu bilden,Eichborn-Verlag, Frankfurt 1998
13.Püschel, Ulrich(2000): Wie schreibt man gutes Deutsch? Eine Stilfibel. Bibliographisches
Institut &F.A.Brockhaus AG, Mannheim
14.Reiners, L.: Stilfibel, München 1971
15.Reiners, L.: Stilkunst, Ein Lehrbuch deutscher Prosa,München 1991
16.Riesel, E.: Der Stil der deutschen Alltagsrede, Reclam, Leipzig 1970
17.Sandig, B: Linguistische Stilistik, Göttingen 1977
18.Sandig,B: Stilistik der deutschen Sprache, Berlin l986
19.Scherner, Maximilian / Ziegler, Arne (2006): Angewandte Textlinguistik, Perspektiven für
den Deutsch- und Fremdsprachenunterricht, Gunter Narr, Tübingen
Schneider, W.: Deutsch für Profis, Wege zu gutem Stil, Goldmann-Verlag,, München 1986
20.Schneider, W.: Deutsch für Kenner. Die neue Stilkunde, Piper, Munchen 1996
21.Sowinski, B.: Stilistik, Metzler, Stuttgart 1999
Lingvistické slovníky:
DUDEN 2. Das Stilwörterbuch.( Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG,
Mannheim 2002
DUDEN 8: Das Synonymwörterbuch. Ein Wörterbuch sinnverwandter Wörter. 3, völlig neu
erarbeitete Auflage. Hrsg. von der Dudenredaktion. Mannheim: Dudenverlag 2004.
DUDEN – GWDS: Das große Wörterbuch der deutschen Sprache in zehn Bänden-3., völlig
neu bearbeitete und erweiterte Ausgabe. Hrsg. vom Wissenschaftlichen Rat der
Dudenredaktion. Mannheim, Dudenverlag, 1999
Best, Otto, F. (1994): Handbuch literarischer Fachbegriffe. Definitionen und Beispiele.
Fischer Taschenbuch Verlag Frankfurt am Main
Wahrig: Fehlerfreies und gutes Deutsch(2003),Wissen Media Verlag GmbH, Gütersloh /
München
Praktische Sprache: Übersetzen aus dem Tschechischen ins Deutsche:
Literatur:
1. Siebenschein, H. et all: Česko-německý slovník, SPN 1986
2. Siebenschein, H. et all: Německo-český slovník, SPN 1988
3. Bürger, J. et all: Německo-český hospodářský slovník, Fraus, Plzeň 1997
4. Bürger, J. et all: Česko-německý slovník hospodářský, Fraus, Plzeň 1998
5. Götz,D./Haensch, G./Wellmann, H.(Hrsg.): Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als
Fremdsprache, Langenscheidt , Berlin und München 1993
6. DUDEN, Bd 2: Stilwörterbuch, Bibliographisches Institut Mannheim, Wien, Zúrich
7. DUDEN, Bd. 4, Die Grammatik, hrsg.:Wissenschaftlicher Rat der der Dudenredaktion,
Drosdowski, G,. Mannheim-Wien, Zürich ,4.Aufl., 1984
8. DUDEN:Bd 5: Fremdwörterbuch, Dudenverlag Mannheim-Wien Zúrich, 5. Aufl.
1990
9. DUDEN, Bd 8: Sinn- und sachverwandte Wörter
10. DUDEN:Bd 11: Redewendungen und sprichwörtliche Redensarten
11. . Götze, L.: Die neue deutsche Rechtschreibung, Bertelsmann-Lexikon-Verlag, München
1996
12. Götze, L./Hess-Lüttich, E.W.B.: Grammatik der deutschen Sprache, Sprachsystem und
Sprachgebrauch, Bertelsmann-Lexikon-Verlag 1993
Výstavba německého textu psaného a mluveného
Cvičení k analýze vzorových německých neliterárních textů psaných a mechanismů
mluvených. Cílem cvičení je naučit posluchače analytickým schopnostem, aby mohli
segmentovat text po stránce jeho obsahové a logické výstavby, jež má být v souladu se
členěním formálním. Kurs podává popis specifických pravidel a výstavby různorodých
německých textů. Nechybí kontrastování mluveného a psaného textu.
Literatura:
DUDEN: Die Grammatik. Bd. 4. Biblibographisches Institut&F. A. Brockhaus AG
- Oddíl: Was ist ein Text? Str. 1070-1174.
-Oddíl: Gesprochene Sprache. Str. 1175-1251., Mannheim 2005
Pädagogisches Praktikum
Literatur:
1. Albrecht, H. / Zoch, I.: Differenziertes Lernen bei der systematischen Wiederholung.
In: DaF 1 /1992, S. 19-23
2. Albrecht, H. / Zoch, I.: Grammatik im Fremdsprachenunterricht Deutsch: Die
systematische Wiederholung. In: DaF 4 /1992, S.199-205
3. Albrecht, I.: Analyse phonetischer Schwierigkeiten und Konsequenzen für die
Unterrichtspraxis. In: DaF 1/1998, S. 31-36
4. Blei, D.: Mnemotechnische Verfahren und ihre Anwendung im Unterricht Deutsch als
Fremdsprache. In: Zielsprache Deutsch 3/1995. S.118-128
5. Bohn, R.: Probleme der Wortschatzarbeit, Langenscheidt, Mönchen 1999
6. Bolte, R.: Fremde Zungenschläge - Handlungsräume für die Entwicklung mündlicher
Kommunikationsverfahren im Fremdsprachenunterricht. In: Fremdsprache Deutsch,
1/1996, S. 4-19
7. Dieling, H.: Nicht bagatellisieren. Phonetische Fehler im Fremdsprachenunterricht. In:
DaF 2/1991, S. 111-115
8. Eggert, S.: Wortschatz ordnen durch Systematisierung und Differenzierung. In: DaF
1/1992, S. 14-23
9. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag 2/ 1990. Arbeit mit Texten
10. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag 3/1990, Wortschatzarbeit
11. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag 7/1992, Hörverstehen
12. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag 9/1993, Grammatik
13. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag 10/1994 Aufgaben und Übungen
14. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag, 12/1995, Aussprache
15. Fremdsprache Deutsch, Fachzeitschrift, Klett-Verlag 14/1996 Sprechen
Kürzere Studien- und Vorlesungsaufenthalte im Ausland:
Měsíc/rok - měsíc/rok Stát - název instituce
Druh vykonávané činnosti
16.7.-29.7.1989
Kurs: Didaktik des
Fremdsprachenunterrichts
Vorlesungsaufenthalt
Vorlesungsaufenthalt
BRD, Goethe-Institut Göttingen
10.-16.5.1990
BRD, Universität Passau
20.11.-26.11.1990 BRD, Universität Bamberg
Bamberg
20.10.-26.10.1991 Österreich, Lindabrunn,
Bundesministerium für Schule und
kulturelle Angelegenheiten
Fremdsprachenlehrerfortbildung
27.-31.5.1992
Österreich, Linz
18.-23.10.1992
Dänemark, Kopenhagen
20.11.-20.12.1992 BRD, Universität Hamburg
22.7.-11.8.1993
BRD, Berlin
23.-29.9.1993
BRD, Freiburg im Breisgau,
9.-15.12.1993
30.1.-5.2.1994
IDV-Forttbildungsseminar
“ABC-Thesen und
Lehrbuchpraxis
Studienaufenthalt im Rahmen
des Joint European Project
Studienaufenthalt
Sommerkurs der HumboldtUniversität Berlin, Kurs
Didaktik des
Fremdsprachenunterrichts
Fortbildungsseminar des
Goethe-Instituts "Zu Fragen
der PNdS-Prüfungen".
Vorlesungsaufenthalt
Vorlesungsaufenthalt
BRD, Humboldt-Universität Berlin
BRD, Sonnenberg -Joint European
Project:Aus den Realitäten lernen?
Werte in der Gesellschaft und wie sie
vermittelt werden
21.-27.11.1994
BRD, HU Berlin
29.1.-4.2.1995
BRD, Sonnenberg: Schule für mündige Vorlesungsaufenthalt
Bürger in Europa von morgen- Fragen
der Landeskundevermittlung im FU
10.-24.7.1995
BRD, Humboldt-Universität Berlin
Sommerkurs
zurDeutschdidaktik
9.-15.11.1995
BRD, Humboldt-Universität Berlin
Vorlesungsaufenthalt
5.1.-4.2. 1997
BRD, Universität Köln
DAAD – Studienaufenthalt
16.-18.11.1997
BRD, Universität Chemnitz
Vorlesungsaufenthalt
8.-12.12.1997
BRD, Humboldt-Universität Berlin
Vorlesungsaufenthalt
11.-16.11.1998
BRD, Universität Hamburg
Teilnahme am Symposium
26.-30.4.1999
Österreich, Wien, Bundesministerium Erlebte Landeskunde und
für Unterricht und kulturelle
Besuch von DaFAngelegenheiten
Institutionen
26.5.-3.6.1999
BRD, Universität Konstanz
Studienaufenthalt
1.-7.12.1999
BRD, Universität Jena
Studienaufenthalt
7.-10.9.2000
BRD, Universität Köln
Studienaufenthalt,
Symposion
1—7.6.2003.
BRD, Universität Köln und Bonn
Forschungsaufenthalt - Grant
18. - 23.11.2002 BRD, Universität Bamberg, Würzburg Forschungsaufenthalt- Grant
24.-28.3.2003
BRD, Universität Leipzig
Forschungsaufenthalt - Grant
7.6. – 12.6. 2003 BRD, Universität Köln
Studienaufenthalt(GIP)
1.10..-15.10.2004 Österreich, Nationalarchiv Wien
Forschungsaufenthalt - Grant
Biographisches
Geboren und aufgewachsen in Thüringen /BRD
Lehrerstudium in Erfurt und Weimar
Sekundarschullehrerin in Ohrdruf
1970 durch Heirat Übersiedelung nach Prag
Deutschlehrerin an einem Prager Gymnasium mit erweitertem Deutschunterricht
Mentorin für die angehenden Deutschlehrer
1974 – 1979 Germanistikstudium an der Karlsuniversität Prag
Seit 1979 Lehrtätigkeit am Institut für germanische Sprachen
Organisation und Betreuung des pädagogischen Praktikums der Deutschlehrerstudenten
1986 Promotion PhDr.
Aktivitäten
• Mitglied in folgenden Vereinen:
-Kruh moderních filologů
-Svaz germanistů České republiky
-Sdružení germanistů a učitelů němčiny (SGUN)-Goethovo společnost v České republice
-Verein für deutsche Sprache
-Mitglied des Redaktionsrates der gesamtstaatlichen Zeitschrift "Freundschaft"
• Zusammenarbeit mit
-dem Schulministerium der Tschechischen Republik
• Mitglied des Teams zur Erarbeitung neuer Lehrpläne für Deutsch als Fremdsprache an
verschiedenen Schultypen (1992, 1993,1996)
• Mitglied des Beraterteams der Kommission für die Erarbeitung des Projekts der
„allgemeinen Schule („obecná škola) und der „Bürgerschule“ („občanská škola“)
• Mitglied der Beratergruppe des Schulministeriums der Tschechischen Republik für
den Fremdsprachenunterricht (seit 1993)
• Gutachter für neue Deutschlehrwerke
• Opponenturen von Forschungsprojekten
-dem Pädagogischen Forschungsinstitut in Prag
-den Grant - Agenturen GAČR und GAUK
-dem Goethe – Institut Prag
• Mitglied der Beratergruppe für das dreijährige Deutschlehrerstudium
• Mitglied der Arbeitsgruppe zur Erarbeitung des Rahmencurriculums für
fortgeschrittene Lerner, 1993 – 1994
• Beteiligung am Projekt „Evaluierung und Lernzieldefinition“ (1993 – 1995)
-den Verlagen Fraus, Hueber, Leda, Klett, Informatorium
• Gutachter- und Lektorentätigkeit
• Autorentätigkeit
mit Scio, nadace(1996 – 1998)
• Ausarbeitung von Abiturtests
• Lektorentätigkeit
mit CERMAT (1999-2006):Leiterin der Arbeitsgruppe für Deutsch:
• Erarbeitung von Testaufgaben,
• Opponentur von Testaufgaben zum neuen Abitur
-dem Deutschen Akademischen Auslandsdienst
• Mitglied der Auswahlkommission für DAAD-Stipendien
-dem Internationalen Arbeitskreis Sonnenberg (1994 – 1998)
• Eingliederung in Forschungsvorhaben (Grant)
-ERASMUS-Joint European Project“Sprachdidaktik, Evaluierung und Lernzieldefinition“,
Deutschinstitute der Universitäten Kopenhagen, Freiburg im Breisgau, Hamburg, Prag, Pécs,
HU Berlin, Katholische Universität Brüssel, Päd. Hochschule Bydgoszcz, Päd. Hochschule
Blaagard, 1991-1994
-GAČR 405/02/0195- Geschichte der Germanistik in den böhmischen Ländern vom Anfang
des 19. Jahrhunderts bis 1945
• Organisation, Durchführung, Kontrolle und Auswertung des
pädagogischen Praktikums im Lehramtsstudium
• Aktive Teilnahme an wichtigen nationalen und internationalen
Konferenzen, Kongressen, Symposien und Tagungen
1. 5. Internationale Deutschlehrertagung „Moderner Sprachunterricht – Lehrerbildung und
Lehrerfortbildung, Dresden 1.8. -5. 8. 1977
2. VII. Internationale Deutschlehrertagung Budapest 1983
3. Gesamtstaatliche Deutschlehrerkonferenz Prag (KIZ DDR), 1.2.1985, Der Einsatz
auditiver Lehrmaterialien in der Lehrerausbildung
4. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz Prag, 15.3.1985 (KIZ DDR (Zur
Methodikausbildung in der ČSSR,
13. Bilaterale Germanistentagung Jena ,Der landeskundliche Aspekt im Deutschunterricht bei
tschechischen und slowakischen Germanistikstudenten, 2. - 7. 9. 1985
5. UNESCO – Seminar Prag, Dr Anteil des Unterrichtsfachs Deutsch bei der Erziehung der
Kinder und Jugendlichen, 21.-27.9.1985
6. Nachwuchswissenschaftlerkonferenz Prag (KIZ DDR), Fachsprachen und Lehrerbildung,
25.2.1987
7. IX. Internationale Deutschlehrertagung Wien „Moderner Unterricht Deutsxch als
Fremdsprache- Anspruch und Wirklichkeit 1989
8. Symposion „ABC-Thesen und Lehrwerkpraxis“, 27.-30.5.1992, Linz
9. Internationale Deutschlehrertagung Leipzig 1993
10. Deutsch und Auslandsgermanistik in Mitteleuropa: Geschichte-Stand-Ausblicke,
Warschau,10.-12.10.1996
11. Letní akademie Tübingen /Sibiu (Rumunsko), 22.-29.8.1997: Germanistik im
internationalen Vergleich. Zur Reform des Faches in Mitteleuropa und Osteuropa,
Symposium
12. Landeskundliches Seminar „Erlebte Landeskunde“, Wien, 26.-30.4.1999
13. Konzepte kulturbezogenen Grundwissens der Sprach- und Literaturwissenschaft,
Universität Köln, 7.-8.9.2000
14. Aspekte der Textgestaltung, Internationale Germanistische Konferenz, Ostrava, 15.16.2.2001
15. Forschungskolloqium Bamberg, Schreiben zwischen Produkt- und Prozessorientierung
22.-23.11.2002
16. Internationaler Workshop „Curriculumentwicklung und Ausbildungsprofile Germanistik
in der Tschechischen Republik“, Brno 2 – 3.12. 2002
17. Symposium „Die Situation der Deutschlehrerfortbildung in der Tschechischen Republik.
Goethe – Institut Prag, 26.8.2004
18. Fachtagung des FaDaF: Bachelor und Master in DaF: Probleme und Perspektiven,
Universität Hannover,17.- 19. November 2005
19. Mehrsprachigkeit in der Tschechischen Republik, Veranstalter: Ministerium für
Schulwesen, Jugend und Körperkultur, Goethe-Institut Prag, 28.3. 2005
20. Germanistik an tschechischen Universitäten: Gegenwart und Zukunft, Veranstalter:
Tschechischer Germanistenverband, 12.-13. Oktober 2006, Hradec Králové
21. Germanistik und die neuen Herausforderungen in Forschung und Lehre, internationale
Konferenz ,22.-23.5.2008 Telč
• Beteiligung an der Organisation und Durchführung von
internationalen Konferenzen und Kongressen
1. Internationale Konferenz über J.A. Komenský in Prag, 23.-27.3.1992
2. Internationales Kolloquium (Lehrstuhl für Germanistik Prag in Zusammenarbeit mit der
Universität Tübingen) Interdisziplinäre Landeskunde - Deutschland aus dem Blickwinkel
Ost- und Mittelosteuropas", Prag 10. -19.9.1997
3. Internationale Fachtagung: Literatur, Werte, europäische Identität, Prag , 28.11.-1.12.2003
4. IV. středoevropská regionální konference FIPLV: Vzdělání učitelů cizích jazyků na
počátku 21.století (IV. mitteleuropäische Regionalkonferenz des FIPLV,
Fremdsprachenlehrerausbildung zu Beginn des 21. Jahrhunderts), Prag, 6.-7.2.2003
5. Die Germanistik in den Böhmischen Ländern im Kontext der europäischen
Wissenschaftsgeschichte (1800 - 1945), Prag, 10 - 11.10. 2003
• Teilnahme an Veranstaltungen zur eigenen Fortbildung im
Goethe-Institut Prag, im Österreichischen Kulturinstitut etc.
5. – 11. 12. 1993, Seminar Fremdsprachenwachstum, Theorie und Praxis eines modernen
Fremdsprachenunterrichts, Amstetten, Verband Wiener Volksbildung,
24.6.1997 - 2. Arbeitstreffen für Multiplikatoren im System der Lehrerfortbildung in der
Tschechischen Republik
10.10.2000 - Fortbildungsseminar für Deutschlehrende an Grundschulen, Gymnasien und
Hochschulen
12.-13.10.2000 - Treffen für Methodiker-Didaktiker
23.-25.3.2001 – Fortbildungsseminar für Testautoren für das neue Abitur
10.-11.4.2001 - Seminar „Autonomie und Strategie im DU /DaF
18.-19.10.2001 - Phonetik im DU / DaF
5.-6.6. 2003 - Grammatik im Deutschunterricht
12.2.2005 - Mehrsprachigkeit in Schulabschlussprüfungen
28.3.2006 - Mehrsprachigkeit in der Tschechischen Republik
5.5.2007 –Fortbildungsseminar zur Binnendifferenzierung (Hueber)
Bibliographie
Lehrbücher und Lehrmaterialien:
1. Berglová, Eva: Mluvnický minimum, str. 22-54, In: Bezděková, Carla, Bendová,
Veronika, Janešová, Jarmila, Prokopová, Libuše: Němčina ihned k použití do kapsy,
LEDA 2009, ISBN 978-80-7335- 089-5
2. Berglová, Eva, Dressel, Jürgen: Němčina pro střední průmyslové školy stavební , Deutsch
im Bauwesen, přiručka odborných textů, výrazů a cvičení, Informatorium 2007, ISBN
978-80-7333-055-2
3. Berglová, Eva, Kollmannová, Ludmila: Němčina? Jednoduše s cédéčkem! (zvuková
učebnice) LEDA 2005, ISBN 80-7335-050-5
4. Berglová, Eva: Jazyková obchodní průprava - Deutsch im Berufsleben, Fraus 2004, ISBN
80 – 7238 – 315 -9
5. Berglová Eva, Brčáková, Dagmar: Tschechisch im Alltag, učebnice češtiny pro německy
mluvící. LEDA 2004,
ISBN 80-7335-043-2
6. Berglová. Eva:Testy k moderní gramatice němčiny, Fraus 2002, ISBN 80-7238145-8
7. Berglová, Eva, Formánková, Eva, Mašek, Miroslav: Moderní gramatiky němčiny, Fraus
2002, ISBN 80- 7238-144 -X
8. Berglová, Eva; Boritzka, Peter; Jágrová, Eliška; Jandová, Hana; Trnka, Jan:
9. Německý jazyk-Sbírka úloh pro společnou část maturitní zkoušky. Vyšší obtížnost, Tauris
Praha 2001, ISBN 80-211-0417-1
10. Berglová, Eva; Boritzka, Peter.; Jágrová, Eliška, Jandová, Hana, Trnka, Jan:
11. Německý jazyk-Sbírka úloh pro společnou část maturitní zkoušky .Základní obtížnost, Tauris Praha 2001, ISBN 80-211-0383-3
12. Berglová, Eva; Hádková,Yvetta; Jandová, Hana;Kosek, Jan; Masaříková, Jiřina.;Tlustá,
Katařina:
13. Katalog požadavků ke společné části maturizní žkoušky v roce 2004-Něměcký jazyk.
MŠMTV ČR /Cermat, říjen 2000, č.j. 28631/2000-2
14. Berglová, Eva, Boritzka, Peter, Svitáková, Adéla: Soubor testů Maturant 1998, SCIO
1998
15. Berglová, Eva, Boritzka, Peter, Svitáková, Adéla: Srovnávací testy maturantů ,SCIO
1997
16. Berglová, Eva, Boritzka, Peter, Svitáková, Adéla: Srovnávací testy maturantů. SCIO
1996
17. Berglová, Eva, Formánková, Eva, Mašek, Miroslav: Německá gramatika-přehled, cvičení,
texty, Fraus 1995, 271 stran, ISBN 80 -85784-12-2 (gramatika), 80-85784-130
(klíč)
18. Berglová, Eva, Poláčková Věra:Prúvodce k učebnici Wer? Wie? Was?
díl I,
Kvarta 1994
19. Berglová, Eva, Poláčková Věra: Metodická příručka k učebnici Wer? Wie? Was? díl
III, Kvarta 1993
20. Berglová, Eva, Poláčková Věra: Metodická příručka k učebnici Wer? Wie? Was? díl II,
Kvarta 1992
21. Berglová, Eva, Poláčková Věra: Metodická příručka k učebnici Wer? Wie? Was? díl I,
Kvarta 1991
22. Berglová, Eva: Jazyková obchodní průprava, SPN 1991
23. Berglová, E.:Gelesen und für gut befunden – Texte zur Entwicklung des Leseverstehens,
SPN 1989, 17-171-89
24. Lieblová, D./Berglová, E.:Die Bezirke der DDR, SPN 1989
25. Berglová, E./ Půlpán, K.:Německo-český tematický slovník odborných terminů z politické
ekonomie, UK 1989
26. Berglová, Eva., Marešová, Eva, Höppnerová, Věra: Němčina pro jazykové školy IV,
SPN 1986
27. Schmidt, H.-H. / Berglová, E. /Šimečková, A.: Praktische Phonetik: Hören und Verstehen
– Übungen zur Morphologie der deutschen Gegenwartssprache, SPN 1986
28. Berglová, Eva., Niedermeirová, Pavla, Stehlík, Václav: Němčina pro ZDŠ s RVJ, 2.díl,
SPN 1978
Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden
1. Zur Neuregelung der Rechtschreibung aus der Außenperspektive, In: Immer ist es
Sprache, Mehrsprachigkeit – Intertextualität – Kulturkontrast, Festschrift für Prof. Dr.
Lutz Goetze, Hrsg. Thomas Grimm, Elisabeth Venohr, Peter Lang Verlag, Frankfurt
am Main 2009, ISBN 978-3-631-58829-1, S. 241-248
2. Ausnutzung von Lesestrategien zur Erhöhung der Lesekompetenz In: Berglová, Eva,
Vachková, Marie, Vodrážková-Pokorná, Lenka (Hrsg.)„...und jedes Wort fließt“
Gedenkschrift für Prof. PhDr. Alena Šimečková, CSc, UK FF Praha 2007, S 125 - 130
3. Bericht über die Podiumsdiskussion, In: Ondráková, Jana, Vaňková, Lenka (Hrsg):
Germanistik an tschechischen Universitäten: Gegenwart und Zukunft, Ostrava –
Hradec Králové 2007, S. 17 – 18, ISBN 978 -80-7368-327-6
4. Zum pädagogischen Wirken der zwei Prager Professoren Václav Emanuel Mourek
und Arnošt Vilém Kraus am Ausgang des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts, In:
Tvrdík, Milan, Vodrážková-Pokjorná, Lenka (Hrsg.) Germanistik in den böhmischen
Ländern im Kontext der europäischen Wissenschaftsgeschichte (1800-1945). Seiten
69-80, Arco Wissenschaft 2006, ISBN -10 3-938375-02-7
5. Geschichte der Germanistik in den böhmischen Ländern vom Anfang des 19.
Jahrhunderts bis 1945 (Konferenzbericht), In: brücken, Germanistisches Jahrbuch
Tschechien- Slowakei 2005, Reihe Germanistik, S. 447-550, ISBN 80-7106-936-1
6. Rezension: Alsleben, B: DUDEN: Nie mehr blamieren – sicher formulieren. Unsere
Hitliste sprachlicher Stolpersteine, in: Auskunftgeber 39/2004
7. Rezension: Wahrig: Fehlerfreies und gutes Deutsch in : Auskunftsgeber 3 / 2003, S.
30
8. Vom Ausgangstext zum Zieltext In: Aspekte der Textgestaltung, Ostrava 2001, S.407412, ISBN 80-7042-582-2
9. Nachdenken über den Begriff der Heimat und interkulturelle Landeskunde. in:
Germanistica pragensia XIV 1999, str. 151-156
10. Germanistikstudium und Deutschlehrerausbildung: Miteinander - Nebeneinander Nacheinander? In: Deutsch und Auslandsgermanistik in Mitteleuropa, GeschichteStand-Ausblicke, hrsg.Verband polnischer Germanisten, Warschau 1998, S.396-399
11. Germanistik in der Tschechischen Republik. in:Germanistische Beiträge 8 / 9
1998, Universitätsverlag Sibiu/Hermannstadt,S. 111-123
12. Zu Fragen des Textes im Fremdsprachenunterricht (Deutsch als Fremdsprache),
germanistica pragensia XIII, 1996, str. 115-120
13. Martin Luther zum 450. Todestag, In: Auskunftsgeber 17/1996
14. Buchempfehlung: Deutsche Grammatik , In: Auskunftsgeber 12/1995
15. Buchempfehlung: Kurt Krolop:Reflexionen über die Fackel, In: Auskunftsgeber 12/
1995
16. Rezension: Banusch, M: Fremde Sprache Deutsch: Grundkurs Deutsch als
Fremdsprache In: Auskunftgeber 10/1994
17. Rezension: (G.Heyd) Deutsch lehren-Grundwissen für den Unterricht in Deutsch -als
Fremdsprache In: Auskunftgeber 8/1994
18. Kurzer Rückblick auf die Aufnahmeprüfungen am Germanistischen Institut der
Karlsuniversität In: Auskunftgeber, 9/1994
19. Das Problem der sog. schweren Wörter In: Germanistica pragensia XI/1994
20. Rezension: Německá obchodní korespondence In: Auskunftgeber 4/1993
21. Rezension: Nemčina pro Čechy In: Auskunftgeber 3/1993
22. Rezension: Zu dem neuen Grammatikübungsbuch „Grammatik a la carte“ In:
Begegnungen, Zeitschrift des Slowakischen Deutschlehrerverbands 2 / 1993
23. Rezension: Kreative Grammatik In: Der Auskunftgeber, Zeitschrift des SGUN 2/1993
24. Rezension „Grammatik á la carte“, In: Cizí jazyky 5/6 1993
25. Grammatik lehren und lernen (Rezension), In: IDV-Rundbrief Bern 1992
26. Gedanken zur Phraseologie aus konfrontativer (deutsch-tschechischer) Sicht In:
Germanistica pragensia X, 1991
27. Wortfelder als Erleichterung der Arbeit am Wortschatz In: geländer 1990
28. Der Beitrag des sprachpraktischen Unterrichts Deutsch als Fremdsprache zur
Ausbildung künftiger Deutschlehrer In: Multilaterale Fachtagung der bilateralen
Germanisten-Kommissionen, str. 64-67, Brandenburg 1988
29. Nachdenken über Phraseologismen, In: geländer 9 / 1988, S. 33-38
30. Výuka cizích jazyků a rozvoj spolupráce a porozumění v Evropě (zpráva) In: Cizí
jazyky ve škole, ročník 29, 1985/86, 9, Str. 423-425
31. Der Einsatz auditiver Lehrmaterialien in der Lehrerausbildung, In: Učitelské
vzdělávání, č.24, ročník 1985, ÚÚVVP Praha
32. Einige Bemerkungen zum landeskundlichen Aspekt in der Lehrerausbildung an der
Karlsuniversität Prag In: Das landeskundliche Prinzip im Sprachunterricht bei
tschechischen und slowakischen Germanistikstudenten, Wissenschaftliche Zeitschrift
der Friedrich-Schiller-Universität Jena, 1984, S.63-73
33. Bemerkung zur Einbeziehung literarischer Texte in den Fremdsprachenunterricht, In:
Soubor referátů a diskusních příspěvků z XI. celostátní konference učitelů němčiny a
germanistů, Praha 1981
34. DDR-Literatur und Deutschlehrerausbildung In: DDR-Literatur und revolutionärer
Geschichtsprozess, Brno 1979
35. Methodische Erfahrungen bei der Vermittlung landeskundlicher Informationen, In:
Soubor referátů a diskusních příspěvků z IX. celostátní konference učitelů němčiny a
germanistů, Praha 1979
36. Die Verwirklichung des landeskundlichen Prinzips bei der Vermittlung und Festigung
grammatischer Kenntnisse In: Súbor referátov z VIII. celoštátné konferencie
germanistov a učitelov němčiny, Bratislava 1978
Öffentliche Vorträge:
1. Testen im FU – Dilemma oder Vorzug? KMF 12. Dezember 1980
2. Zu den festen Redewendungen , Tagung der bilateralen Germanistenkommission
Donovaly 3.6.1980
3. Einige Bemerkungen zur Valenz der Verben unter dem Aspekt der Lehrbuchtheorie,
Tagung der bilateralen Germanistenkommission Štiřín 4.6.1982
4. Prinzipien des kommunikativen FU/DaF, Lehrerweiterbildung am Au3enhandelsinstitut
Prag, 9.12.1982
5. Neue Lehrbücher für Fremdsprachen, Kruh moderních fililogů 31.1.1983
6. Was brachte der VII. Internationale Deutschlehrerkongressin Budapest Neues? KMF
20.10. 1983
7. Was gibt es Neues im Wörterbuch der deutschen Aussprache? Lehrerweiterbildung,
Prag,PÚP 8.9.1983
8. Arbeit am Text, Lehrerweiterbildung (SOU), Prag 30.1.1984
9. Zur Methodikausbildung in der ČSSR, Didaktikertagung Prag 15.3.1985
10. „Der Sonnabend“ – Übungen zu einer Lehrbucheinheit, Internationales
Lehrbuchautorensymposium Schwerin, 4.10.1985
11. Anregungen für die Arbeit mit auditiven Lehrmitteln, Lehrerweiterbildung am
Außenhandelsinstitut Prag, 27.11.1985
12. Der Anteil des Unterrichtsfachs Deutsch als Fremdsprache an der Erziehung der Kinder
und Jugendlichen, UNESCO-Symposium Prag, 22.9.1985
13. Übungs- und Aufgabengestaltung am Ausgangstext, Lehrerweiterbildung am
Au3enhandelsinstitut Prag, 15. 5. 1986
14. Zwei neue Werke der Fachdidaktik DaF, Vortrag für Sprachschullehrer, Prag, 7.11. 1986
15. Grammatik unter kommunikativem Aspekt, Lehrerweiterbildung am Au3enhandelsinstitut
Prag, 24. 11. 1986
16. Der Beitrag des sprachpraktischen Unterrichts an der weltanschaulichen Bildung und
Erziehung der künftigen Lehrer, Brandenburg / DDR 11. - 17. 1. 1987
17. Bemerkungen zur idiomatischen Kompetenz, XIV. Gesamtstaatliche Konferenz der
Deutschlehrer und Germanisten, Bratislava 6. 2. 1987
18. Zur Entwicklung der Sprechfertigkeit, KPÚ Ústi nad Labem, Lehrerfortbildung 18. 2.
1987
19. Fachsprachen und Lehrerbildung , Nachwuchswissenschaftlerkonferenz Prag, KIZ DDR,
26. 2. 1987
20. „Das Wandern ist des Müllers Lust“- Aufbau eines Textes und entsprechende
Übungsfolge, Lehrbuchautorentagung KIZ DDR, 25. 3. 1987
21. Zum Artikelgebrauch im Deutschen, Vortrag für Intertermin(MON) 6. 4. 1987
22. Überlegungen zum kommunikativen Prinzip im FU / DAF, Kolloquium KIZ DDRLehrstuhl Germanistik Prag, 12. 11. 1987
23. Die Entwicklung der Sprechfertigkeit im Fremdsprachenunterricht DaF,
Lehrerweiterbildung Ústi nad Labem, 21. 4. 1988
24. Zur Methodikausbildung künftiger Deutschlehrer an der Karlsuniversität Prag, 19. 10.
1988, Universität Passau /BRD
25. Testen im FU / DaF, Vorzug oder Dilemma?, KMF 12. 12. 1988
26. Zum Übungssystem in den Lehrbüchern für Gymnasien, Gesamtstaatliche Germanistenund Deutschlehrerkonferenz,Prag, 28. 1. 1989
27. Streitobjekt Lehrbuch, Vortrag auf der IX. Internationalen Deutschlehrertagung, Wien, 3.
8. 1989
28. Zum Problem der sog. schweren Wörter, Bilaterale Germanistenkommission Berlin, 3. 10.
1989
29. Zur Arbeit mit authentischen Texten im FU / DaF, Lehrerweiterbildung am
Außenhandelsinstitut Prag, 7. 12. 1989
30. Die Arbeit an Lautung und Intonation im FU / DaF, Lehrerweiterbildung am
Außenhandelsinstitut Prag, 22. 5. 1990
31. Zur Arbeit am Text im FU/DaF , Vorlesung Universität Bamberg / BRD, 23. 11. 1990
32. Das Lehrbuch WEr? WIE? WAS? an unseren Schulen – Arbeitsvorschläge,
Multiplikatorenseminar Hradec Králové, 28. 1. 1992
33. Zur Textauswahl unter dem Aspekt des landeskundlichen Vergleichs,
Lehrbuchautorensymposium Linz, 28. 5. 1992
34. Die Deutschlehrerausbildung in der ČSFR, Universität Hamburg, 21. 11. 1992
35. Der Hörtext im Deutschunterricht DaF, SGUN Prag, 15. 1. 1993
36. Das Schreiben und seine Übungsformen, SGUN 16. 1. 1993
37. Testverfahren und Formen der Leistungskontrolle im Deutschunterricht DaF,
Multiplikatorenseminar Hradec Králové 27. 1. 1993
38. Zur Entwicklung der Sprechfertigkeit im FU / DaF, Komenský – Akademie 21. 9. 1993
39. Zur Arbeit am Text als zentraler Kategorie des FU /DaF, Fortbildungsseminar für
tschechische Deutschlehrer, SGUN Prag 25. 11. 1993
40. Zur Arbeit am Lied im Deutschunterricht, Fortbildungsseminar für tschechische
Deutschlehrer, Prag, SGUN Prag 26. 11. 1993
41. Zur Beziehung zwischen Tschechen und Deutschen aus der Sicht eines
Landeskundelehrers, Sonnenberg 2. 2. 1994
42. Zur Arbeit am Text unter besonderer Berücksichtigung der Arbeit an der Lexik, Institut
für Germanistik der HU Berlin, 28. 11. 1994
43. Nationale Stereotypen und interkulturelles Lernen, Projektseminar - Landeskunde:
Erziehung zur interkulturellen Kommunikation, Freiburg im Breisgau, 28. 9. 2005
44. Bildungspolitische Situation in Tschechien unter dem Blickwinkel der neuen Lehrpläne,
Augsburg 14. 9. 1995
45. Warum Fremdsprachen lernen? Fremdsprachen im vereinten Europa, Sonnenberg 1. 2.
1996
46. Zu Fragen der Landeskunde in tschechischen Lehrbüchern, Sommerakademie
Tübingen/Prag, 11. 9. 1997
47. Zur Rolle der Grammatik im FU/DaF, Universität Chemnitz, 17. 11. 1997
48. Grundlagen des Grammatikunterrichts in den 90er Jahren – Veränderung der Perspektive?
Krůh moderních filologů, Prag 13. 11. 1997
49. Landeskunde im Unterricht DaF, Humboldt-Universität Berlin,11. 12. 1997
50. Neue Tendenzen im FU der BRD, SGUN Prag. 19. 12. 1997
51. Stilistik – eine selbständige Disziplin oder immanenter Bestandteil der Textarbeit?
Symposion Köln Prag, Konzepte kulturbezogenen Grundwissens der Sprach- und
Literaturwissenschaft, 8. 9. 2000
52. Lingodidaktická příprava učitelů cizích jazyků v SRN, (Die linguodidaktische
Vorbereitung der Fremdsprachenlehrer in der BRD), Kruh moderních filologů. Prag, 17.
4. 2001
53. Ergebnisse der Germanistischen Institutspartnerschaft Prag – Köln: Rückblick ú
Bestandsaufnahme, Brno, 3. 12. 2001
54. Perspektiven der Germanistischen Institutspartnerschaft Prag - Köln / BRD, DAAD Tagung Brno, 12. 9. 2002
55. Zur Textsorte Rezension, Forschungskolloquium Bamberg / SRN, 22. 11. 2002
56. Das Schreiben im Unterricht DaF, SGUN - Lehrerweiterbildung Prag, 7. 12. 2002
57. Roli gramatiky v komunikativní výuce cizích jazyků, Celostátní seminář oborových
didaktiků, (Die Rolle der Grammatik im kommunikativen Fremdsprachenunterricht,
Gesamtstaatliches Seminar für Fachdidaktiker), Prag, April 2003
58. Problemaufriss: Didaktik und Deutschlehrerausbildung in der Tschechischen Republik,
Lektorentag für Deutschlektoren Österreichs, Österreichisches Kulturforum Prag, 28. 11.
2003
59. Zur Gestaltung des neuen Abiturs, SGUN, Praha, 5. 12. 2003
Mitautor von Lehrplänen:
1. Rahmencurriculum für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache für fortgeschrittene
Lerner, Goethe – Institut Prag 1994
2. Lehrplan für die erste Fremdsprache an Gymnasien (mit Anknüpfung an die
vorhergehenden Grundschulkenntnisse, Ministerium für Schulwesen , Jugend und
Körperkultur, Prag 1995
3. Lehrplan für Fremdsprache (Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch) in der 4.
und 5. Klasse der allgemeinen Schule und der 6.-9. Klasse der Bürgerschule, Ministerium
für Schulwesen , Jugend und Körperkultur, Prag 1995
4. Lehrplan der Grundschule mit erweitertem Fremdsprachenunterricht. Erste Fremdsprache
(Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch) 3. - 9. Klasse, zweite Fremdsprache
(Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch) 6. - 9. Klasse. Ministerium für
Schulwesen , Jugend und Körperkultur, Prag 1996
5. Lehrplan für Gymnasien mit erweitertem Fremdsprachenunterricht, Ministerium für
Schulwesen , Jugend und Körperkultur, Prag 1995
Übersetzungen:
1. Kautmann František: Esej In: Prahou prošel Ahasver, Azur s r.o., Praha 1991
2. Melichárová-Vinařová, Jitka et all, Reiseführer Olympia: Šumava (Böhmerwald) –
Südböhmen, Prag, Olympia 1992, 27-010-92
3. David, Petr, Soukup, Vladimír: Reiseführer Olympia: Isergebirge, S&D, Merkur AG,
Praha 1994, ISBN 80-901517-7-9
4. Ludvik, Marcel, Scheinpflugová, Soňa, Škvor, Josef: Reiseführer Olympia - Prag,
Olympia 1995, ISBN 80-7033-354-5
5. Kopecký. M: Die tschechischen Wiegendrucke und die Literaturgeschichte, In: Textarten
im Sprachwandel nach der Erfindung des Buchdrucks. hrsg. Große, Rudolf./Wellmann,
Hans, Heidelberg 1996, S..41-52
6. Kautman, František. :Die Welt Franz Kafkas, Academia 1996, 246 Seiten
7. Choděra, Radomír: Metadidaktik der Fremdsprachen, Marta-Verlag Prag 1997, 197 Seiten
8. Drška, Václav: Die Teilungen des fränkischen Reiches und der Beginn des politischen
Systems Westeuropas. in:Prague papers of Historiy of International Relations 1997. S. -29
9. Emmy Destinn und ihr südböhmischer Sitz, Caprio Třeboň 1999
10. Hoffmannová, Jana./ Müllerová, Olga.:Ein Privatbrief auf E-Mail immer noch ein Brief
oder eher eine Plauderei? In: Beiträge zur Dialogforschung, Bd. 20, S.55-63, Max
Niemeyer VerlagTübingen1999, ISBN 3-484-75020-0
11. Hoffmannová, Jana.: Seniorenheim: Zwischen institutionellem und phatischem
Diskurs(Referat)
12. Hoffmannová,Jana./Müllerová,Olga.: Zur Variation von Schriftsprachlichkeit und
Nichtschriftsprachlichkeit im heutigen Tschechisch (Referat)
13. Překlad skládačky (12 stran)pro expozice středověkého umění v klášteře sv. Anežky
české, 7.1.2000,
14. Tempus Info:Tschechisch-deutsche Zusammenarbeit
15. herausgegeben vom Tempus Office Praha,mit finanzieller Unterstützung durch die
Europäische Union 2000, 30.5.2001
16. Lín, Zděnek, Vínklát, P.D.: Landschaften des Isergebirges, KNIHY 555, Liberec 2004,
ISBN 80-86660-08-7, 163 stran
17. Josef Blecha: Berühmte Antlitze in Strichen, KNIHY 555, Liberec 2007, ISBN 80-8666013-3, 235 stran
18. Neu in der Firma, LEDA , z.Zeit in Druck
19. . B.A. Wiedermann, organ-journal.com, z.Zt. in Druck
20. Kameníček, Jan: Der Totengräber, z.Zt . in Druck
Lektoren-Gutachten
1. Höppnerová, Věra: „Němčina pro jazykové školy 1", 1. vydání, 1976, Scientia, ISBN 80
– 85827 10-7
2. Šimková, Vladimíra / Kupkovič, Alexander
Němčina 4 pro 4. ročník středních škol, 1. vydání, SPN Praha 1987, ISBN 14-42587 564
3. Seifertová, Hana: Georg Flegel, Odeon , 31.7.1990
4. „Themen“ pro licenční vydání, SPN Praha, 16.11.1990
5. “Sprachbrücke” pro licenční vydání, SPN Praha, 17.11.1990
6. „Deutsch aktiv“ pro licenční vydání, SPN Praha, 13.12. 1990
7. Studio Ypsilon, „Mozart v Praze“ divadelní text-35 stran, Praha 1.9.1992
8. Kouřimská,M. et all: Heute haben wir Deutsch I, JIRCO 1994
9. Y. Andrová – Z. Stehlík, Němčina pro děti „ I, 11.9.1994
10. Homolková,B. et all: Němčina pro začátečniky, Scarabäus 1994
11. Poláčková,V. et all: Metodická příručka k učebnici Wer? Wie? Was?, Kvarta 1995
12. Hřebičková, St. / Drnková, L. Deutsch für Historiker und Archivare, Textsammlung,
Karolinum 24.6.1996
13. Dusilová, D., Goedert, R., Kolocová, Vl., Schneider, M., Vachalovská, L.
„Sprechen Sie Deutsch“-učebnice němčiny pro střední a jazykové školy
Polyglott 1996, ISBN 8O-901988-3-X, 8O-9O1988-4-8, (29.4.1997)
14. Neumannová, J. /Tlustý, Petr, Das Geschenk, Fraus, 31.3.1996
15. Neumannová, J. /Tlustý, Petr, Das Geschenk I , Grundbuch, Fortuna, 4.3.1997
16. Neumannová, J. /Tlustý, Petr, Das Geschenk I, Arbeitsbuch, Fortuna, 4.3.1997
17. Neumannová, J. /Tlustý, Petr, Das Geschenk II , Grundbuch, Fortuna, 6.10.1997
18. Neumannová, J. /Tlustý, Petr, Das Geschenk I, Arbeitsbuch, Fortuna, 4.3.1997
19. Vachková, M.: Übungen in deutscher Wortbildung für Germanisten, Teil I,
Karolinum 2000,
20. Šimečková, A., Doležal, J.: Übungen in deutscher Grammatik fúr Fortgeschrittene,
Karolinum Prag
21. Kouřímská, M. et all: "Heute haben wir Deutsch" JIRCO , 7.7.2000
22. Dallapiazza, R.-M. et all "Tangram" Hueber, 10.9. 2001
23. Silke Gester: Zusatzmaterial für den Deutschunterricht, Scientia, 15.11.2001
24. učebnicový soubor einFach gut, Wydawnictwo Szkolne PWN Warszawa, Goethe-Institut
Prag , 30.8.2001
25. Kouřímská , M. et all. Die Jahreszeiten auf Deutsch JIRCO 3.8. 2001
26. Kouřímská, M., Kettnerová, D. Sprechen-Lesen-Diskutieren; Německá konverzace a
četba, LEDA .. 13.5.2002
27. Šimečková, A., Dovalil, V.: Čitanka linguistických textů pro germanisty, Karolinum
2003, ISBN 80-246-0454-X
28. Dressel. J. / Hanáková, A: Deutsch im Bauwesen, ČVUT, 10.8.2004
29. Motta, G.: Wir -Ein Grundkurs deutsch für junge Lerner 1, 2, 3 . učebnice pro 2.
stupeň základní školy a nižší ročníky osmiletého gymnázia, 28.9.2004
30. Kopp, G. , Büttner, S.: Planet - učebnice němčiny pro ZŠ, 20.12.2004
31. E. Körner, U. Esterl, A. Einhorn, A. Kubicka, J. Thurher, E. Walter Klett Edition Deutsch
"Team Deutsch "
32. Zkušební lekce osmidílného učebnicového souboru"Abi – Tour" (autoři: M. JezierskaWiejak, E. Reymont, A.Sibiga), Lektor Klett
33. Motta, G., Čwikowska, B., Vomáčková, O.: "direkt" Němčina pro střední školy, učebnice
a pracovní sešit, Klett nakladatelství s r.o.,ISBN 80 – 86906 – 29 –9
34. Marie Vachková et all (Herausgeber): Sbornik k lexikografickému symposiu, Praha,
listopad 2002, 31.5. 2005
35. Oponentura Katalogu požadavků pro profilovou část maturitní zkoušky - německý
jazyk (rozšířená úroveň) -15.8.2005
36. Posouzení textů k testových úlohám z hlediska jazykové správností Maturita nanečisto
2006 - německý jazyk, Centrum pro zjišťování výsledků vzdělávání, 11.11.2005
37. Posouzení úloh pro společnou část maturitní zkoušky – německý jazyk 1 a 2, , Centrum
pro zjišťování výsledků vzdělávání, 28.4.2006
38. Niebisch, D. / Penning-Hiemstra, S. / Specht, F. / Bovermann, M. / Reimann, M.:
Schritte international,Nakladatel: Max Hueber Verlag, Ismaning, SRN, 4.7.2006
39. Direkt 2b, Nakladatel Klett, 11.2. 2007
40. Funk,H., Kuhn, Demme, S.Winzer: Studio d B1, 16.6. 2008
41. Bernard, Josef, Koubková, Jitka: Deutsch für Sozialpädagogen und Sozialarbeiter,
Jabok Praha 2008, ISBN 97/88-81-904137-1-9
42. Bernard, Josef, Koubková, Jitka: Deutsch für Sozialpädagogen und Sozialarbeiter,
Jabok Praha 2008, ISBN 97/88-81-904137-1-9
Tonbildreihen zur Unterstützung des Deutschunterrichts an Mittelschulen
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Berglová, Eva: Bummel durch Berlin, Komenium 1978
Berglová, Eva / Kafková, Mirka:Wir lernen die DDR kennen, Komenium 1979
Berglová, Eva / Kafková, Mirka: Dorf, Landwirtschaft, Komenium 1980
Berglová, Eva / Kafková, Mirka: Verkehr, Komenium 1982
Berglová, Eva: Dresdner Gemäldegalerie, Komenium 1983
Berglová, Eva: Bummel durch Bratislava, Komenium 1986
Audioorale Unterrichtsmittel, Begleittexte zu Overheadfolien
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
Berglová, Eva /Šimková, Vladimíra: Němčina pro 8. Grundschule Klasse, Komenium 1982
Berglová, Eva: Mikrodialoge I, Komenium 1985
Berglová, Eva: Mikrodialoge II, Komenium 1986
Berglová, Eva: Mikrodialoge III, Komenium 1988
Berglová, Eva: Im Geschäft, Komenium 1989
Berglová, Eva: 100 Testaufgaben – IMODS, 2002
Berglová, Eva: 75 Hörtexte – IMODS. 2003
Artikel zur Unterstützung des Deutschunterrichts
Zeitschrift: Sekretářská a manažerská praxe
1992
číslo 2-3:
Der Alltag einer Sekretärin
číslo4-5:
Rund ums Telefonieren
číslo 6-7:
Bewerbung um eine neue Arbeitsstelle
číslo 8:
Ein Geschäftsbrief
1993
číslo 1:
Vorbereitung einer Dienstreise
číslo 2:
Die Sekretärin empfängt Besuch
číslo 3:
Der Urlaub steht vor der Tür
číslo 4:
Unpässlich auf Dienstreise
číslo 5:
Herr Švarc fährt zur Messe
číslo 6:
Prima Klima im Büro
1994
číslo1-2:
Unterwegs mit dem Auto
číslo 3-4:
Guter Rat ist nicht immer teuer
číslo 5-6:
Verschiedene Unternehmensformen
číslo 7-8:
Einladung zum Essen
číslo 9-10:
Eine neue Berufskrankheit
1995
číslo 1:
Unter vier Augen
číslo 2:
Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann
číslo 3:
Was gibt es Neues in Ihrem Land?
číslo 4:
Testen Sie Ihr Deutsch
číslo 5:
Gutes Benehmen-reine Glückssache?
číslo 6:
Abkürzungen und Kurzwörter
1996
číslo 1:
číslo 2:
číslo 3:
číslo 4:
číslo 5:
číslo 6:
1997
číslo 1,8:
číslo 2,8:
číslo 3,8:
číslo 4,8:
číslo 5,8:
číslo 6,8:
1998
číslo 1:
číslo 2:
číslo 3:
číslo 4
číslo 5
číslo 6
Elegant bedeutet nicht aufgeputzt
Ein neues Handy
Gespräch
Wir brauchen ein neues Büro
Von Frau zu Frau
Vorbereitung eines Seminars
Sorgen mit der Rechtschreibung
Firmenjubiläum,
Nachdenken über die Wahl des Arbeitsplatzes
Die Sekretärin und das Protokoll
Ratschläge für eine gute Sekretärin
Frauen oft bessere Unternehmer
Im Büro der Zukunft
Ein Stellenangebot
Neue Stellung gesucht? Wichtig: Das Anschreiben
Wie aus dem Ei gepellt
Ausfüllen eines Fragebogens
Ein Stellenangebot, Gute Manieren helfen auf der Karriereleiter
Freundschaft, Gesamtstaatliche Zeitschrift für den Deutschunterricht, Index
46 555
Jahrgang Nr.
Seite Thema
Die Reform der deutschen Rechtschreibung III
2008 / 2009 4
1/2
26
26
2007 / 2008 1 / 2
2006 / 2007 9 / 10, 20
4
5
4
4
4
1
2004 / 2005 1
2
2
8
9-10
9
12
16
16
4-5
6-7
4-5
6-7
9
2021
2122
2223
27
Die Reform der deutschen Rechtschreibung II
Günter Grass
Hildesheim
Jiří Gruša
Bundeskanzler Hemut Schmidt
Rainer Maria Rilke
Goethe-Denkmal in Marienbad
Walther von der Vogelweide
Aus der Welt der Technik
Klima - Jahreszeiten – Wetter – Natur
Freizeit und Hobby
Sport
Berühmte Deutsche: Franka Potente
Ende des Zweiten Weltkriegs
Einkäufe
Heimat
Berühmte Österreicher: Arnold Schwarzenegger
2003/2004
2002/2003
1
1
2
2
2
2
3
3
3
4
5
5
1
2
3
4
5
6
14
16
14
7
8
14
6
14
6
14
6
11
14
16
9/10
2001/2002
6
16
4-5
6
14
16
6
14
16
6
6
9
6
6
14
6
13
14
4-5
6
14
1
2
3
6
11
12
14
4-5
6
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Die Romantische Straße
Die bayrischen Seen
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Abenteuer Schwarzwald
Deutsche Spielzeugstraße
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Was ist ein Wohnberechtigungsschein?
Thüringer Porzellanstraße
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Test für das neue Abitur
Bambi-Verleihung
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Deutsch ist nicht gleich Deutsch
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Die Nationalhymne der Schweiz
Alles nur Schönfärberei
Brandenburg
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Wenn Mama brüllt und Papa schreit, dann ist Weihnachtszeit
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Freies ökonomisches Jahr
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Männer müssen draußen bleiben
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Einladung ins Allgäu
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Brief über Plattdeutsch
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Pizza aus dem Automaten
Tests fürs Abitur - Niveau A und B
Leichtathletik
Gibt es denn so etwas? Gartenzwerg-Museum
Deutsche Erfindungen/Erfinder, die weltberühmt wurden:
Zeppelin
Tests für das neue Abitur
Zweimal Steffi Graf
Annotation: Romeo und Julia auf dem Dorfe
Konversation: Simsen ist "in
Rheinland-Pfalz
Tests fürs Abitur
4
5
6
7
8
9-10
14
6
11
14
16
4-5
6
12
14
4-5
6
12
14
4-5
14
4-5
6
11
14
6
Konversation: Brief über das Mädiale in Dresden
"Tests fürs Abitur
Rennschlitten- und Bobsport
Konversation: Liebes Tagebuch
Carl Zeiss
Hessen
Tests fürs Abitur
Annotation:Der Richter und sein Henker
Konversation: Euro oder Mark
Nordrhein-Westfalen
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Annotation: Der Schimmelreiter
Zu Besuch bei einer Biathletin
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
,,Adel" in Deutschland
Schleswig-Holstein
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B
Boxen und Kickboxen
Zeigt her eure Füßchen, zeigt her eure Schuh
Tests fürs neue Abitur, Niveau A und B

Podobné dokumenty