Frauenfußball in Österreich

Komentáře

Transkript

Frauenfußball in Österreich
Vědecká knihovna UJEP ve spolupráci s katedrou germanistiky
FF UJEP pořádá
PŘEDNÁŠKU MAG. WOLFGANGA THEISE
Frauenfußball
in Österreich
Přednáška se koná ve středu 20. 11. 2013 od 15 hodin
v Literární kavárně UJEP
Trotz seiner internationalen teilweise beachtenswerten Erfolge vegetiert der österreichische
Frauenfußball unbeachtet von den Medien dahin. Geschichtlich eng an die Entwicklung des
deutschen Frauenfußballs gebunden, ging Österreich trotzdem seinen eigenen Weg, welcher
auch aufgrund der Infrastruktur kaum Platz für eine echte Entwicklung bot. Bedingt durch die
provinziellen Strukturen und sowohl auf Verbands- wie Vereinsebene amateurhaft agierenden
FunktionärInnen träumt Österreich weiterhin einen Traum von einer Fußballgroßmacht, welcher
sich nie erfüllen wird. Zwar ist Österreichs Damennationalteam im FIFA Ranking weitaus
besser platziert als das der Herren und der Meister kommt regelmäßig ins Champions League
Viertelfinale, jedoch nimmt die Öffentlichkeit davon kaum Notiz.
Mag. Wolfgang Theis studoval sociální ekonomiku na JKU v Linci a pracoval jako lektor na JKU
a Univerzitě umění v Linci. Od roku 2008 působí pravidelně jako hostující přednášející na UPM
v Sao Paulu. Od roku 1992 pracuje také jako fotbalový rozhodčí; přednáška bude v němčině.