Leitlinie:

Komentáře

Transkript

Leitlinie:
Codex-Unterkommission
Pilze und Pilzprodukte
Leitlinie:
Information der beteiligten
Verkehrskreise über die
Verkehrsfähigkeit von
Speisepilzen
Liste der üblicherweise als
Speisepilze in Verkehr gebrachten
Pilze
2
BMGF - IV/B/10
Organisationseinheit: (Lebensmittelangelegenheiten, sicherheit und -überwachung)
Sachbearbeiter/in:
Erwin Schübl
E-Mail:
Telefon:
Fax:
Geschäftszahl:
[email protected]
+43 (1) 71100-4829
Datum:
29.01.2006
BMGF-75220/0005-IV/B/10/2006
Ihr Zeichen:
Betreff:
Leitlinie: Information der beteiligten Verkehrskreise
über die Verkehrsfähigkeit von Speisepilzen:
Liste der üblicherweise als Speisepilze in Verkehr
gebrachten Pilze
Das Bundesministerium für Gesundheit und Frauen gibt eine, von der CodexUnterkommission „Pilze und Pilzerzeugnisse“ ausgearbeitete, Leitlinie: Information
der beteiligten Verkehrskreise über die Verkehrsfähigkeit von Speisepilzen: Liste der
üblicherweise als Speisepilze in Verkehr gebrachten Pilze, bekannt.
Der Text ist aus der Anlage zu entnehmen.
Mit Inkrafttreten Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetzes – LMSVG,
BGBl. I Nr. 13/2006 tritt die Verordnung über Speisepilze (Speisepilzverordnung)
BGBl. II Nr. 386/1997 außer Kraft.
Ergeht an:
1. alle Landeshauptmänner
2. die Österr. Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
3. die Lebensmitteluntersuchungsanstalten der Länder Kärnten und Vorarlberg
und der Stadt Wien
4. die Wirtschaftskammer Österreich
5. den Fachverband der Nahrungs- und Genussmittelindustrie Österreichs
6. die Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs
7. die Fachgruppe Lebensmittelrichter
8. den Österreichischen Rechtsanwaltskammertag
Die Veröffentlichung erfolgt in einer der nächsten Ausgaben der „Mitteilungen der
Sanitätsverwaltung“.
Für die Bundesministerin:
HERZOG
3
Leitlinie
Information der beteiligten Verkehrskreise über die
Verkehrsfähigkeit von Speisepilzen:
Liste der üblicherweise als Speisepilze in Verkehr
gebrachten Pilze
Als Speisepilze werden üblicherweise die essbaren Fruchtkörper der in der Anlage
genannten Pilzarten in Verkehr gebracht oder zu Pilzerzeugnissen verarbeitet*. In
dieser offenen Liste nicht angeführte Speisepilze, insbesondere Zuchtpilze, können
ebenso in Verkehr gebracht werden oder zu Pilzerzeugnissen verarbeitet werden,
wenn sie die Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit erfüllen.
Speisepilze sind frische, tiefgekühlte und getrocknete Pilze sowie zu
Pilzerzeugnissen verarbeitete Pilze, die dazu bestimmt sind oder von denen nach
vernünftigen Ermessen erwartet werden kann, dass sie in verarbeitetem, teilweise
verarbeitetem oder unverarbeitetem Zustand von Menschen zu Ernährungs- oder
Genusszwecken aufgenommen werden. Pilze die als Nahrungsergänzungsmittel in
Verkehr gebracht werden sind keine Speisepilze im Sinne dieser Information.
Pilze mit Bemerkungen in der dritten Spalte werden unter diesen genannten
Einschränkungen in Verkehr gebracht und verarbeitet.
Verweise im ÖLMB III, Kapitel B 27, Pilze und Pilzerzeugnisse, auf die
Speisepilzverordnung sind sinngemäß als Verweise auf diese Information zu
verstehen.
* Auf die besonderen Bestimmungen zum Naturschutz und Artenschutz wird
hingewiesen.
4
SPEISEPILZE
ANLAGE
I. Ständerpilze
1. Blätterpilze
a) Parasol, Großer Riesen-Schirmling
b) Safranschirmling
c) Zuchtchampignon,
Kulturchampignon, Egerling
d) Stadtchampignon,
Kulturchampignon
e) Waldchampignon
f) Feldchampignon, Wiesenchampignon,
Wiesenegerling
g) Anischampignon, Schafchampignon.
h) Shiitake, Shiitakepilz
j) Violetter Rötelritterling
k) Frauentäubling
l) Speisetäubling
m) Grünfeldriger Täubling
n) Edelreizker
o) Brätling
p) Braunkappe, Kulturträuschling,
Rotbrauner Riesenträuschling
q) Stockschwämmchen
Macrolepiota procera
(Scop.: Fr) Sing.,
Macrolepiota rhacodes
(Vitt.) Sing.,
Agaricus bisporus
(Lge.) Imbach.s.l.
Agaricus bitorquis
(Quel.) Sacc.
Agaricus silvaticus
Schaeff.: Fr., Agaricus
langei (Moell.) Moell.,
Agaricus
haemorrhoidarius
Schulz.
Agaricus campestris (L.)
Fr.
Agaricus arvensis
Schaeff.: Fr., Agaricus
essettei Bon,
Agaricus silvicola (Vitt.)
Sacc.
Lentinula edodes
(Berk.) Pegler
Lepista nuda (Bull.: Fr.)
Cooke,
Russula cyanoxantha
(Schaeff.) Fr.
Russula vesca Fr.
Russula virescens
(Schaeff.) Fr.
Lactarius sect. Dapetes
Fr.
Lactarius volemus (Fr.)
Fr.
Stropharia
rugosoannulata Farlow
ex Murr.
Kuehneromyces
mutabilis (Schaeff.: Fr.)
Sing.& Smith,
roh ungenießbar
roh ungenießbar
roh ungenießbar
nur kultiviert
5
r) Zigeuner, Reifpilz
s) Austernseitling, Austernpilz
t) Schopftintling
u) Reisstrohpilz, Reisstrohscheidling
v) Südlicher Schüppling, Südlicher
Ackerling
w) Samtfußrübling, Winterpilz
x) Namekopilz, Chinesisches Stockschwämmchen, Namekoschüppling
y) Matsutake
Rozites caperatus
(Pers.: Fr.) Karst.
Pleurotus ostreatus
(Jacq.: Fr.)Kummer und
verwandte Kultursippen
Coprinus comatus
(Muell.: Fr.) Pers.
Volvariella volvacea
(Bull.: Fr.) Sing.
Agrocybe cylindracea
nur kultiviert
(DC.: Fr.) R. Mre.,
Flammulina velutipes
(Curt.: Fr.)P. Karst.
Pholiota nameko (T. Ito)
S. Ito & Imai
Tricholoma matsutake
(S. Ito & Imai) Singer
2. Röhrlinge
a) Grauer Lärchenröhrling
b) Goldröhrling
c) Körnchenröhrling, Schmerling,
Ringloser Butterpilz
d) Butterpilz
e) Birkenpilz
f) Rotkappe
g) Herrenpilz, Steinpilz
Suillus viscidus (Fr. &
Hök) Rauschert
Suillus grevillei
(Klotzsch: Fr.) Sing.
Suillus granulatus (L.:
Fr.) Kuntze, Suillus
collinitus (Fr.) Kuntze
Suillus luteus (L.: Fr.) S.
F. Gray
Leccinum scabrum (Bull:
Fr.) S. F. Gray und
verwandte Sippen
Leccinum versipelle (Fr.)
Snell und verwandte
Sippen
Boletus edulis Bull.: Fr.,
Boletus pinophilus Pil &
Dermek,
Boletus reticulatus
Schaeff.,
Boletus aereus Bull.: Fr.
6
h) Maronenröhrling
i) Rotfußröhrling
j) Ziegenlippe
Xerocomus badius (Fr.)
Kühn ex Gilb.
Xerocomus chrysenteron
(Bull.) Quel. Und
verwandte Sippen
Xerocomus
subtomentosus (L.: Fr.)
Quel. und verwandte
Sippen
3. Sonstige
a) Eierschwammerl, Pfifferling
b) Totentrompete, Herbstrompete
c) Judasohr, Ohrlappenpilz
d) Mu-Err-Pilz
e) Riesenbovist.
f) Silberohr
g) Krause Glucke
h) Stachelbart, Igelstachelbart, Ästiger
Stachelbart, Shan Fu
Cantharellus cibarius
Fr.s.l.
Craterellus
cornucopioides (L.)
Pers.
Auricularia
auriculajudae (Bull.:
Fr.)Wettst. und
verwandte Sippen
Auricularia polytricha
(Mont.) Sacc. Und
verwandte
Sippen
Langermannia gigantea
(Batsch: Pers.) Rostkov
Tremella fuciformis
Berk.
Sparassis crispa (Wulf.
In Jacq.) Fr.
nur kultiviert
Hericium erinaceum
(Bull.: Fr.) Pers.,
Hericium coralloides
(Scop.: Fr.) S. F. Gray
und verwandte Sippen,
7
II. Schlauchpilze
a) Morchel, Speisemorchel, Spitzmorchel, Morchella esculenta
Hohe Morchel
(L.) Pers.,
Morchella conica Pers.,
Morchella elata Fr.
b) Sommertrüffel
Tuber aestivum Vitt.
c) Wintertrüffel
Tuber brumale Vitt.
d) Weißtrüffel, Mäandertrüffel
Choiromyces
in geringen Mengen als
meandriformis Vitt.,
Würzpilz
e) Perigordtrüffel
Tuber melanosporum
Vitt.
f) Piemonttrüffel, Weiße Piemonttrüffel
Tuber magnatum
(Pico)
Vitt.
g) Sandtrüffel, Wüstentrüffel,
Terfezia arenaria
Löwentrüffel, Kalaharitrüffel
(Moris) Trappe und
verwandte Sippen

Podobné dokumenty