Präsentation KTL_20100316_ Versand [jen pro čtení]

Komentáře

Transkript

Präsentation KTL_20100316_ Versand [jen pro čtení]
KTL Kombi –
Terminal
Ludwigshafen GmbH
16.03.2010
Roland Klein
Präsentation KTL GmbH
KTL - Gesellschafter
BASF SE, Ludwigshafen
Bertschi AG, CH - Dürrenäsch
HOYER GmbH, Hamburg
HUPAC SA, Chiasso
Kombiverkehr GmbH & Co. KG, Frankfurt
Präsentation KTL GmbH
KTL - Meilensteine
Gründung: Mai 1999
Betriebsbeginn 1. Modul: 09.10.2000; 23 Mitarbeiter
Betriebsbeginn 2. Modul: 01.01.2005; 90 Mitarbeiter
KTL – MA 2009: 117; Fremde Arbeitskräfte: > 300
Umschlag-Kapazität: 265.000 Ladeeinheiten
Umschlag 2009: 280.199 Ladeeinheiten; 106 %
Präsentation KTL GmbH
KTL - Dienstleistungen
Öffentliches Umschlagterminal Schiene/Straße mit
temporärer Zwischenabstellung
Gefahrstoff- und Containerlager, Leercontainer-Depot
LKW – Vor - und Nachläufe zur/ab der Schiene
mit eigenem Fuhrpark (Trucking)
Service – Dienste für KV - Teilnehmer
Öffnungszeiten: So, 22.00 h – Sa, 13.00 h durchgehend
Präsentation KTL GmbH
KTL – Partner im Terminal
Präsentation KTL GmbH
Verkehrsgünstige Lage der KTL
Präsentation KTL GmbH
Querschnitt 2. Baustufe
Kombiterminal Ludwigshafen
Kombiterminal Ludwigshafen
Kombiterminal Ludwigshafen
Gefahrstofflager
LKW- Leercontainer- Abstellspuren LKWSpuren
lager
Spuren
GefahrstoffGefahrstoff- und
Leerbehälterlager
Gleise
AbstellSpuren
1. Baustufe
Umschlag
(Modul 20)
LKWSpuren
Gleise
2. Baustufe
Umschlag
(Modul 10)
Höchste Sicherheit für Mensch und Umwelt:
- Dichtfläche unter der gesamten Infrastruktur
- Direktverbindung der Brandmeldeanlage zur BASF - FW
Präsentation KTL GmbH
Lageplan
Versickerungsbecken (Y40)
Straßenanbindung
Nachtweide / Autobahn
100 m
Abstellfläche Sattelauflieger,
Wechselbrücken
Abstellfläche Werklogistik
Tor 15
Wingasstraße
F1
Service-Bereich (Y101)
Gefahrstofflager (Y111)
Straßenwaage
Werklogistik
F2
Straßenwaagen
Abstellplätze
Sattelauflieger
F3
Fahr- und Ladespur Lager
Vorstauplätze
Lkw / Dritte
Lademeister (Y20)
Leerbehälterlager (Y105)
Fahr- und Ladespur Umschlag
Werklogistik-Tor
T24
T23
T22
T21
Portalkran 22
Abstellspuren
Umschlaggleise T11-T13
T13
T12
T11
Schienenanbindung
Oggersheim
Modul 20
Lagerkran 31
Umschlaggleise T21-T24
Portalkran 23
Fahr- und Ladespur
Portalkran 12
Modul 10
Autoschalter
Werklogistik
Portalkran 13
Schienenanbindung
F-Gruppe
Gleislängen im Terminal:
Modul 10: 620 m; Modul 20: 560 m
Straßenanbindung
BASF
+ 7 Abstellgleise Z 08 - 14; Länge 700 – 800 m
Interchange
Abfertigungs- und
Verwaltungsgebäude
(Y11)
Pkw-Stellplätze
Schienenanbindung
F-Gruppe
Schienenanbindung
BASF
BASF-Werkgelände
Gelände für 2. Baustufe
Präsentation KTL GmbH
KTL - Zugprogramm, täglich 34 Züge von/nach:
A:
Wels, Wien
B:
D:
Antwerpen; Zeebrügge
Buna, Duisburg, Dörpen, Hamburg, Lübeck,
München, Schwarzheide
E:
Irun, Port Bou (Barcelona, Tarragona)
F:
Bayonne, Marseille
H:
Budapest, Sopron
I:
Busto Arsizio(Mailand), Verona
NL:
Coevorden, Rotterdam, Terneuzen
PL:
Slawkow, Warschau
Präsentation KTL GmbH
Zugprogramm KVT 1+2
HUPAC
Kombiverkehr
RailLink
Präsentation KTL GmbH
Entwicklung Ladeeinheiten - Umschlag
2001: 112.950;
2002: 145.330;
2003: 165.750;
2004: 169.200;
2005: 264.512;
2006: 297.492;
2007: 297.886;
2008: 301.180 (+ 265 %)
2009: 280.199; (+ 248 %)
350000
300000
250000
200000
150000
100000
50000
0
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009

Podobné dokumenty