Název učebního materiálu

Transkript

Název učebního materiálu
Číslo projektu
CZ.1.07/1.5.00/34.0852
Název školy
Střední škola cestovního ruchu, s. r. o., Benešov
Předmět
Německý jazyk
Tematický okruh
Osobní a společenský život – ubytování, zaměstnání
Téma
Im Hotel
Ročník
čtvrtý
Autor
Mgr. Zuzana Pauserová
Datum výroby
2. 1. 2013
Anotace
DUM slouží k výuce žáků 4. ročníku v oblasti „německý jazyk“. Výklad
formou prezentace pro žáky oboru cestovní ruch na téma hotel, práce
v hotelu, hotelový návštěvník.
Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je
Mgr. Zuzana Pauserová. Dostupné z www.soes.cz.
Im Hotel
Unterkunft im Urlaub
• man hat mehrere Möglichkeiten:
– eine Privatunterkunft nehmen
– in einer Pension, in einer Berghütte, in einem
Hotel wohnen
Buchung eines Hotelzimmers
man kann das Hotelzimmer:
• mit Hilfe von einem Reisebüro buchen
• ohne Hilfe von einem Reisebüro buchen:
– man ruft ins Hotel persönlich an, um das Zimmer
zu reservieren, hier gibt es eine Möglichkeit
das Zimmer auszuwählen, z.B. eines mit Balkon
– man kann auch ohne Buchung ins Hotel kommen,
aber es ist nicht sicher, ob ein Zimmer frei ist
Berufe im Hotel
• Empfangschef oder Empfangsdame arbeiten
an der Rezeption
• Gepäckträger bringt nach der Ankuft eines Gastes
im Hotel das Gepäck in die Halle und dann ins
Zimmer
• Portier
• Liftboy
• Zimmermädchen räumt die Zimmer auf, macht
die Betten
Kunde an der Rezeption
man muss:
• Formalitäten erledigen
• sich anmelden, seine Reisedokumente oder seinen
Personalausweis vorlegen
• manchmal auch den Meldezettel ausfüllen, seine
Personalien – den Namen, den Vornamen,
die Adresse schreiben
• hier bekommt man den Schlüssel mit der Nummer
des Zimmers
• die Rechnung am Ende des Aufenthaltes
auf eine Rechnung, mit einer Kreditkarte oder bar
zahlen
man kann:
• hier die Übernachtung reservieren, das Aufwachen
bestellen, erste Hilfe bekommen
Hotelzimmer
• in sein Zimmer kann man die Treppen hinaufgehen
oder den Lift benutzen
• je nachdem, wie luxuriös das Hotel ist, ist auch das
Zimmer eingerichtet:
– es kann ein Eibett-, Zweibettzimmer
(Einzelzimmer, Doppelzimmer) oder ein Zimmer
mit mehreren Betten sein
– fast alle Hotelzimmer sind mit Bad, WC, Radio,
Fernseher, Telefon, und manchmal auch mit einem
Kühlschrank und mit einem Internetanschluss
ausgestattet
– neben jedem Bett steht ein Nachttisch mit einer
Lampe
– in der Nähe des Bettes befindet sich meistens ein
Telefon mit Verbindung zur Rezeption
Verpflegung
• wenn man einen Aufenthalt bucht, dann kann man
auch Verpflegung wählen
• man hat mehrere Möglichkeiten:
– die Vollpension (Frühstück, Mittagessen,
Abendessen)
– die Halbpension (Frühstück und Abendessen)
– den Aufenthalt mit Frühstück
• im Hotel gibt es ein Restaurant, wo Frühstück,
Mittagessen und Abendessen serviert werden
• Kellner, Kellnerinnen und Ober bedienen die Gäste
• Köche und Köchinnen bereiten in der Hotelküche
Gerichte zu und die Süßigkeiten backen Zuckerbäcker
Bezahlte Dienstleistungen im Hotel
• Unterkunft, Verpflegung, Wechselstube
• Dolmetscherdienste und Reiseleiterdienste
• Besorgung der Eintrittskarten, der Fahrkarten,
der Flugtickets
• Besorgung der Einkäufe
• Vermittlung der Telefongespräche
• Autoverleih
• Verleih von Sportartikel
• Verkauf der Zeitungen und Zeitschriften,
der Souvenirs, des Toilettenartikels, der Blumen
• Waschen und Bügeln der Wäsche
• Reinigung der Bekleidung
Unbezahlte Dienstleistungen im Hotel
• Bereitstellung von Informationen
• Aufwachen der Gäste
• Aufbewahren des Gepäcks
• Verleih von Zeitungen und Zeitschriften,
von Fahrplänen
• Vermittlung von Taxis
• Empfang und Überlieferung der Nachrichten
Weitere Dienstleistungen im Hotel
• man kann seine Frisur im Friseursalon in Ordnung
bringen lassen, den Kosmetiksalon oder das
Fittnessstudio besuchen, eine Massage nehmen
• in der Nähe des Gebäudes kann ein Spielplatz oder
eine Sporthalle sein, die den sportbegeisterten
Gästen dient
• man kann Getränke und Gerichte ins Hotelzimmer
bestellen
Zdroje:
•
MYNARIK, L. NĚMČINA Otázky & Odpovědi. 2. vyd. Dubicko : INFOA, 2009. ISBN 807240-490-3.

Podobné dokumenty